Referenzen und Fallbeispiele


Der econ sens3 ist bei Unternehmen aus Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistung im Einsatz. Dank der Einfachheit bei Installation und Anwendung, der kompakten Bauweise und den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten erfreut sich das Gerät einer bereits großen und weiter wachsenden Beliebtheit bei unterschiedlichsten Kundengruppen.


Eine Auswahl der Unternehmen, die den econ sens3 bereits im Einsatz haben:


Oskar Frech

Der weltweit führende Anbieter von Druckgießtechnologien setzt den econ sens3 nicht nur zur reinen Energiedatenerfassung ein- auch für die Zustandsüberwachung von Maschinen und Prozessen wird das Gerät verwendet.

"Der econ sens3 eröffnet für die Energie- und Mediendatenerfassung von Produktionsprozessen ein Spannungsfeld zwischen Energiemanagement, Betriebsdatenerfassung und Condition Monitoring. Wir sprechen hier eigentlich von einer Umsetzung von Industrie 4.0"
Dr.-Ing. Kai Kerber, Leiter Ressourcenmanagement und Gießereiprozesse beim Druckgießmaschinenhersteller Oskar Frech.

Anwendungsbeispiel:


SEW

SEW-EURODRIVE gehört zu den Marktführern im Bereich Antriebstechnik und Antriebsautomatisierung. Der econ sens3 kommt bei SEW insbesondere für temporäre Messungen in Bestandsanlagen zum Einsatz.

"Wir setzen die econ sens für die temporäre Messung von Bestandssystemen ein. Dies ermöglicht uns eine schnelle Aussage zu Amortisationszeiten von Ersatzinvestitionen und erhöht die Belastbarkeit der Berechnungen."
Roman Mackert, Marktmanager Energieeffizienz bei SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG

Anwendungsbeispiel:


Bals Elektrotechnik

Das mittelständische Familienunternehmen Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG produziert normierte Industriesteckvorrichtungen sowie Steckvorrichtungssysteme und Verteiler für den Weltmarkt. Bals Elektrotechnik setzt bei Energiemanagement-Lösungen auf den econ sens3 zur Verbrauchsdatenerfassung in mobilen, vorkonfektionierten Messboxen.

"Wir setzen den econ sens3 erfolgreich in unserem Messkoffer für mobile Energieverbrauchsmessungen ein. Neben dem platzsparenden Einbau ist für uns die integrierte Software zum Auslesen der Messdaten ein entscheidender Vorteil des Geräts."
Mario Rapp, Key Account Manager bei Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG.


Heinz Plastics

"Das Kunststoffunternehmen Heinz Plastics Group ist auf dem Verpackungsmarkt für Kosmetikprodukte, chemisch technische Produkte sowie im Bereich food & beverage aktiv. Den econ sens3 setzt das Unternehmen in Verbindung eines Gesamtsystems aus dem Hause econ solutions ein, inklusive der Energiemanagement-Software econ 3.0."

"Mit dem econ sens haben wir eine hohe Flexibilität bei der Energiemessung unserer Maschinen. Insbesondere die unterbrechungsfreie Installation war für uns ausschlaggebend."
Raimund Schnappauf, Energiemanagementbeauftragter der Heinz Plastics Böhm GmbH

Anwendungsbeispiel:


Arqum

Das weltweit tätige Beratungsunternehmen erstellt Konzepte und innovative Lösungen in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Ressourcen- und Energieeffizienz, Arbeitssicherheit, Qualität und Internationale Zusammenarbeit. Im Bereich Energiedatenerfassung setzt Arqum auf den econ sens3, wobei insbesondere die Vorteile bei zeitlich befristeten Energiedatenerfassungen zur Ermittlung der größten Verbraucher in Unternehmen im Vordergrund stehen.

"Mit dem econ sens3 haben wir ein schlagkräftiges Multifunktionsmessgerät gefunden, das uns insbesondere temporäre Messungen der Hauptverbraucher ermöglicht. Die Datenlogger-Funktion wie auch die unterbrechungsfreie Installation sind für uns äußerst wichtige Instrumente bei unseren Energiemanagement- und Energieaudit-Projekten."
Dr. Uwe Götz, Geschäftsführer Arqum Gesellschaft für Arbeitssicherheits-, Qualitäts- und Umweltmanagement mbH.